Logo KVHS Gifhorn
 

Arbeitskreis Konfliktmanagement & Mediation

Der Arbeitskreis für Konfliktmanagement und Mediation in Gifhorn – AK&M – wurde im Februar 2006 ins Leben gerufen und trifft sich seitdem monatlich in der Gifhorner KVHS zum kollegialen Austausch. Teilnehmer/innen des Facharbeitskreises sind unter anderem Juristen, Pädagogen, freiberufliche MediatorInnen und Konflikt-Coaches, leitende Mitarbeitende aus dem Gesundheits- und Sozialwesen, Volks- und Verwaltungswirte sowie Lehrer. Jeweils zum Februar eines Jahres können neue Interessenten und Interessentinnen in die Arbeit einsteigen, wenn Plätze frei sind. Der AK&M wird koordiniert von Juliane Delkeskamp, Pädagogin, Mediatorin und Coach.

Kontakt: 05373 330089

 


 

Leitbild

Präambel

Der Arbeitskreis "Konfliktmanagement und Mediation" ist ein interdisziplinäres Netzwerk für die Bündelung und Weiterentwicklung von Kompetenzen zur Konfliktklärung und -prävention.

Der AK&M versteht sich als engagierter Facharbeitskreis kompetenter MediatorInnen, Konfliktklärer sowie Coaches, die sich der Qualität verpflichtet fühlen.

Die Mitglieder des Arbeitskreises verfügen über eine fundierte Ausbildung im Bereich Konfliktklärung und entwickeln ihre Fähigkeiten kontinuierlich fort. Sie decken ein weites Spektrum der Mediation ab und sind über die Internetseiten der KVHS zu erreichen.

Der Arbeitskreis pflegt umfangreiche Kontakte zur Förderung der Mediation.

Die engagierte Zusammenarbeit im AK&M findet ihre Grundlagen in strukturiertem Arbeiten, gegenseitiger Unterstützung, konstruktiver Kritik und Übernahme von gruppenorientierter Verantwortung. Dabei ist Zusammenarbeit geprägt durch gegenseitige Wertschätzung sowie Vertrauen, Solidarität, Offenheit und Akzeptanz.

Gifhorn, Februar 2009


» AK&M - Eckpunkte der Arbeit im AK&M

» AK&M - Mitglieder/Kontakt

» Kurze Zusammen-"Schau" von sechs Jahren erfreulicher Zusammenarbeit zwischen Arbeitskreis und KVHS Gifhorn, PDF, 942 kB