Logo KVHS Gifhorn
 

Programmbereich Sprachen

Systematik der Integrationskurse

Integrationkurse für Zuwanderer

Durch das neue Zuwanderungsgesetz haben zuwandernde Ausländer/innen, Aussiedler/innen, Deutsche mit Migrationshintergrund und EU-Bürger unter bestimmten Voraussetzungen einen Anspruch oder eine Verpflichtung zum Besuch eines Integrationskurses.
Aber auch Ausländer/innen, die sich schon länger im Bundesgebiet aufhalten, können diese Kurse nutzen.

Wenn Sie eine Berechtigung, eine Verpflichtung oder eine Zulassung gemäß §44a des Aufenthaltsgesetzes haben, reichen Sie diese bitte der Kreisvolkshochschule ein. Sie erhalten dann einen Termin zum nächsten Einstufungstest.

Asylbewerber aus definierten Herkunftsländern können auf Antrag vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) eine Berechtigung erhalten.

Berufsbezogene Deutschsprachförderung
(gem. § 45a AufenthG)

Mirella Majchrowska
Tel.: 05371 9459-636
m.majchrowska@kvhs-gifhorn.de

Aufbau der Integrationskurse

Vor Kursbegin wird eine Einstufung durchgeführt und danach wird festgelegt, ob die Teilnahme an einem Basis-Sprachkurs oder an einem Aufbau-Sprachkurs erforderlich ist. Der Aufbau-Sprachkurs scließt mit einer Prüfung A2/B1 (Deutschtest für Zuwanderer) ab.
Die Integrationskurse mit Alphabetisierung haben eine Höchstförderungsdauer von 1200 UE.
Sie schließen ebenfalls mit einer Prüfung A2/B1 (Deutschtest für Zuwanderer) ab. Integrationskurse werden in Teil- und Vollzeit (16 - 20 Unterrichtsstunden pro Woche) angeboten.

Orientierungskurs:

Logo Bundesamt für Migration und Flüchtlinge

Nach dem Sprachkurs Deutsch schließt sich ein Orientierungskurs mit 100 (60) Unterrichtsstunden an, der über die Rechtsordnung, Kultur und Geschichte der Bundesrepublik Deutschland informiert und mit einer Prüfung abschließt.

Der Kursbeginn wird nach der Zahl der Anmeldungen festgelegt. Die jeweiligen Kosten für die Kursteilnahme werden vor Kursbeginn geklärt.

Die Integrationkurse werden vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge gefördert.

Änderungen vorbehalten!


Einbürgerungstest

Ausländer/innen, die die deutsche Staatsangehörigkeit erwerben wollen, müssen seit dem 1. September 2008 einen bundeseinheitlichen Einbürgerungstest bestehen. Dabei wird in den drei Bereichen „Leben in der Demokratie“, „Geschichte und Verantwortung“ sowie „Mensch und Gesellschaft“ Grundwissen abgefragt (insgesamt 30 Fragen). Drei weitere Testfragen werden zu dem Bundesland gestellt, in dem Sie mit dem Erstwohnsitz gemeldet sind.

Termine können bei uns erfragt werden. Die Anmeldefrist für die Prüfungstermine beträgt 3 Wochen.

Einen Musterfragebogen zur Vorbereitung auf den Einbürgerungstest finden Sie auf der Internetseite des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge.

Vorbereitungskurse für den Einbürgerungstest werden bei Nachfrage angeboten.

Telefonische Auskünfte erteilen
Frau Fähland unter 05371 9459-611 und
Herr Garabot unter 05371 9459-677.

» Teilnehmermeldebogen Einbürgerungstest

» Anmeldung zur DTZ-Prüfung (nur für Integrationskursteilnehmende)

Die Anmeldung liegt als PDF-Datei vor. Bei Bedarf muss sie ausgedruckt und ausgefüllt werden und unterschrieben bei der KVHS Gifhorn, Freiherr-vom-Stein-Straße 24, 38518 Gifhorn bei Frau Fähland, Zimmer B 124 eingereicht werden. Fax-Nr. 05371 9459-626.


Berufsbezogene Deutschförderung

Kurse zur berufsbezogenen Sprachförderung für Menschen mit Migrationshintergrund, die Arbeit suchen oder in ihrem Beruf weiterkommen möchten, werden unter der Leitung der VHS Braunschweig in Braunschweig und Region angeboten. Die Kurse werden vom Europäischen Sozialfond (ESF) gefördert und vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) organisiert.
Inhalte der Kurse: Berufsbezogener Sprachunterricht, Fachunterricht, Betriebsbesichtigungen und Praktikum. Ein Kursus dauert sechs Monate und umfasst 730 Unterrichtsstunden.

Kooperationspartner in der Region: Arbeit und Leben, Oskar-Kämmer-Schule, Volkshochschulen Gifhorn, Helmstedt, Peine, Salzgitter, Wolfenbüttel, Wolfsburg, Bildungswerk Niedersächsischer Wirtschaft

Ansprechpartnerinnen:

Katrin Fähland, Tel. 05371 9459-611, E-Mail: k.faehland@kvhs-gifhorn.de
Julio Cesar Garabot, Tel. 05371 9459-677, E-Mail: j.garabot@kvhs-gifhorn.de
Mirella Majchrowska, Tel. 05371 9459-636, E-Mail: m.majchrowska@kvhs-gifhorn.de

Logos Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, Europäischer Sozialfonds für Deutschland, Europäische Union